×
Sprache wählen
 

17 września 2020
#stopturow
 

Gemeinsam gegen den Tagebau - ein Videobericht über den Protest

Hunderte von Menschen versammelten sich am 30. August, um ihren Widerstand gegen
den weiteren Kohleabbau im Tagebau Turów zum Ausdruck zu bringen. An dem
friedlichen internationalen Protest nahmen Bewohner der umliegenden Dörfer, Vertreter
von NGOs, Aktivisten, lokale Abgeordnete und Europaparlamentarier teil.

Die Menschen haben das Recht auf frische Luft, sauberes Wasser und ein sicheres Klima. Wenn diese Rechte nicht durchgesetzt werden, müssen wir sie vor der Gier der Unternehmen und ihrer Ausbeutungspolitik verteidigen! Deshalb protestierten Tschechen, Polen und Deutsche gemeinsam gegen die zerstörerischen Umweltauswirkungen der Tagebaue.


Als Zeichen der Solidarität haben wir eine Menschenkette über die Grenzen von 3 Ländern
hinweg geschaffen. Es war auch ein Symbol der Unterstützung für die deutsche Bewegung „Alle Dörfer bleiben”, die gegen der Erweiterung des RWE Tagebaus protestiert. Wir fuhren auch mit dem Kajak die Lausitzer Neiße hinunter - den Fluss, auf dem sich der Tagebau Turów spiegelt.

nie ma obiektu gof: yt_https://youtu.be/yqoKZAdsT44()

×
 
stopturow
Der Abbau und die Verbrennung der Kohle aus dem Tagebau Turów ist ein internationales (...)
Die Tschechische Republik hat im Zusammenhang mit der Erweiterung des polnischen Braunkohlebergwerks Turów eine (...)
Gewerkschafter aus dem Tagebau und Kraftwerk Turów behaupten, dass es keinen Dialog zwischen dem (...)
PGE hat vor kurzem öffentlich wissenschaftliche Position zum Klimawandel dementiert. Sie bestritete auch, dass (...)
Hunderte von Menschen versammelten sich am 30. August, um ihren Widerstand gegen den weiteren Kohleabbau (...)
Am 30. August 2020 fand an der polnischen, tschechischen und deutschen Grenze ein Protest (...)
Polen will immer noch nicht zugeben, dass der Turów Tagebau den Zustand des Grundwassers (...)
Der Petitionsausschuss des EP erkennt die durch den Tagebau und das Kraftwerk Turów verursachten (...)
więcej
Licencja Creative Commons Auf der Website gesammelte Inhalte sind unter einer Creative Commons-Lizenz verfügbar