×
Sprache wählen
 

14 lipca 2021
#stopturow
 

Brief an Virginijus Sinkevičius

Die Verhandlungen zwischen Polen und der Tschechischen Republik über den Tagebau Turów laufen bereits seit drei Wochen. Die Details sind uns jedoch nicht bekannt. Besorgte tschechische Bürger haben an Virginijus Sinkevičius, Kommissar für Umwelt, Ozeane und Fischerei, geschrieben und ihn gebeten, eine aktive Rolle bei den Verhandlungen zu übernehmen. Ihrer Meinung nach kann nur die Europäische Kommission sicherstellen, dass die Rechte der Anwohner respektiert werden. 

1. Liberecer Bürger wollen die Unterstützung der EC 

Die Einwohner wissen, dass die Europäische Kommission ihr Interesse an den laufenden Verhandlungen zwischen der Tschechischen Republik und Polen bekundet hat. Es ist jedoch nicht klar, welche Rolle er spielt und ob er in irgendeiner Weise beteiligt ist.

Die Tschechen beobachten die Verhandlungen mit großer Besorgnis - sie sind geheim und werden unter Druck geführt. Es gibt keine Garantie, dass sie den Umweltschutz und die Gesundheit der lokalen Bevölkerung berücksichtigen und die Einhaltung des EU-Rechts gewährleisten.  

"Wir sehen mit großer Sorge die Geschwindigkeit, mit der sich die Tschechische Republik und Polen auf ein Abkommen zubewegen. Wir haben kein Gefühl der Sicherheit, da beide Länder sehr geheimnisvoll über jegliche Fortschritte sind und es buchstäblich keine Informationen über Abhilfemaßnahmen zum Schutz unserer Häuser, unseres Wassers und unserer Zukunft gibt", heißt es in dem Brief.

Die von der Turow-Tagebau betroffenen Anwohner hatten bisher gute Beziehungen zu ihren polnischen Nachbarn - es kam zu Hassausbrüchen. Sie glauben, dass eine Einigung der einzig richtige Weg aus dieser Situation ist. Sie glauben jedoch, dass eine Einigung, die die Verstöße gegen das EU-Recht wirklich behebt und ihre Umwelt und ihr Trinkwasser effektiv vor weiteren Schäden schützt, ohne die direkte Beteiligung der Europäischen Kommission fast unmöglich ist. Denn die polnische Regierung weigert sich immer noch, ihre Verantwortung anzuerkennen und will die Angelegenheit nur mit Geld regeln.

Polen erklärt, dass die Verhandlungen und das Abkommen ohne jegliche Beteiligung der EU-Institutionen geführt werden sollen, was weitere Bedenken der tschechischen Bürger hervorruft, da es die EU ist, die in dieser Angelegenheit für Sicherheiten sorgt.

Die Europäische Kommission sollte als Hüterin der Verträge agieren. Sie soll vermitteln und ein angemessenes und faires Ergebnis garantieren, das die Einhaltung des EU-Rechts, den Schutz der Gemeinschaften, der Umwelt usw. gewährleistet.

Die Unterzeichner betonen, dass der Abbau in Turow sofort gestoppt werden sollte, wie vom EuGH angeordnet, und Polen hat sich bisher geweigert, der Anordnung des Gerichts nachzukommen. Die EU sollte eine aktive Rolle in den Verhandlungen übernehmen, um ein Ergebnis sicherzustellen.

Alle Mitgliedsstaaten sollten sich an die EU-Gesetze halten, schreiben die Autoren des Briefes. Turow gegenüber ein Auge zuzudrücken, würde die Rechtsstaatlichkeit und das Vertrauen der EU-Bürger in die EU selbst untergraben.

Quelle:

  1. bit.ly/2Toe786 

2. Die Regionen Bogatynia und Zgorzelec haben noch Chancen auf EU-Förderung

Wenn Polen dem Tagebau Turów ein Schließungsdatum gibt, das mit den Vorgaben der Europäischen Union übereinstimmt, hat die Region noch die Chance, Mittel aus dem Just Transition Fund zu erhalten. In einem Interview mit TVN24 sagte Virginijus Sinkevicius, Kommissar der Europäischen Union: "Der Fonds für faire Transformation steht Polen zu einem großen Teil zur Verfügung. Aber es war die polnische Regierung, die beschlossen hat, den Abbau bis 2044 zu verlängern, was nicht mit den Zielen des Just Transition Fund übereinstimmt und die Unterstützung für die Region Jelenia Góra mit Turów und Bogatynia ausschließt, wo keine Umwandlung vor 2030 geplant ist. Die polnische Regierung kann immer noch einen Weg weg von der Kohle vorschlagen, der mit dem Just Transition Fund vereinbar ist, und dann werden die Mittel zur Verfügung stehen."

"Wir wollen langfristige Lösungen, die sowohl Arbeitsplätze als auch das Klima schützen und die Anwohner zufriedenstellen, die auf den Tagebau und das Kraftwerk Turów angewiesen sind. Die Region Zgorzelec hat die Möglichkeit, von den Fair Transition-Fonds zu profitieren, sagte der Kommissar. Eine solche Unterstützung wäre für die lokale Regierung, die Einwohner und die Mitarbeiter des Energiekomplexes von entscheidender Bedeutung. Wir glauben, dass die Europäische Kommission die Regierung ermutigen wird, ein Datum für die Abschaltung des Komplexes zu nennen und mit der Arbeit an einem Übergangsplan zu beginnen. Das sind die Erwartungen der Einwohner im Moment", kommentiert Katarzyna Kubiczek, Projektkoordinatorin der Ökologischen NGO EKO-UNIA.

Quelle:

  1. https://publicystyka.ngo.pl/trudne-negocjacje-o-odkrywce-turowa-ekolodzy-apeluja-o-wsparcie-komisji-europejskiej?fbclid=IwAR1yDUlywbKf_6leW8rchkIfU5bRSmoJ46PIMklnXDg5lXTRsEL-nlFXmMk
  2. https://tvn24.pl/biznes/ze-swiata/virginijus-sinkevicius-o-kopalnii-turow-w-rozmowie-z-maciejem-sokolowskim-program-7-dni-unia-5132284
×
 
stopturow
Die tschechischen Wahlen sind vorbei und werden wohl kaum eine Wende im Turów-Streit bringen. (...)
Die Stiftung "Rozwój TAK- Odkrywki NIE" ("Entwicklung JA - Tagebau NEIN") hat eine Stellungnahme (...)
Am 18.09.2021 ab 12 Uhr möchten wir –die Greenpeace Ortsgruppe Oberlausitz –mit vielen Menschen, (...)
Am 9. August 2021 veröffentlichte der Zwischenstaatliche Ausschuss der Vereinten Nationen für Klimaänderungen (IPCC) (...)
Es ist an der Zeit, über die Grenzen hinweg Brücken für eine nachhaltige Zukunft (...)
Die Verhandlungen zwischen Polen und der Tschechischen Republik sind noch im Gange, aber ihre (...)
Der neue Kraftwerksblock in Turów, der für 4,3 Mrd. PLN gebaut wurde, wurde bereits (...)
Die vierte Etappe der Gespräche zwischen der polnischen und tschechischen Regierung über den Tagebau (...)
więcej
2021-07-14
Brief an Virginijus Sinkevičius
2021-06-29
Polen muss bei Verhandlungen guten Willen zeigen
2021-06-29
Polen muss bei Verhandlungen guten Willen zeigen
2021-05-26
Warum zerstören Sie unsere Zukunft?
2021-05-26
EuGH erteilt eine einstweilige Verfügung, den Tagebau Turow stillzulegen, bis (...)
2021-05-18
Konzession bis 2044 wird die Region zerstören
2021-04-30
Erneuerbareenergiequellen könnten die Zukunft von Turów sein
2021-04-30
PGE-Mythen versus Realität
2021-04-28
Antwort Polens auf die tschechische Klage an den EuGH
2021-04-28
Werden außer der Tschechischen Republik auch andere Länder Turów verklagen?
2021-04-14
Polen vs. Nachbarn
2021-04-01
Eskalierender Konflikt
2021-03-23
Heute arbeiten wir an der Zukunft
2021-03-23
Polen legte Beschwerde an den EuGH ein. Und wie geht (...)
2021-03-02
Die letzte Geste des guten Willens
2021-02-17
Genug der Arroganz von PGE
2021-02-02
PGE gegen den Rest der Welt
2021-01-21
Tagebau Turów – BÜNDNISGRÜNER Abgeordneter und Betroffene reichen Beschwerde bei (...)
2021-01-18
Weitere Pläne des Tagebaus in Zeiten der Kohleagonie
2020-10-29
Die Deutschen haben vom Turów-Opencast erfahren
2020-10-19
Wer bezahlt das Wasser für den Turów-Tagebau?
2020-10-12
Wird Polen eine Anhörung vor dem Gerichtshof wegen unrentablen Tagebau (...)
2020-10-05
PGE und offenes Kartenspiel?
2020-09-28
Konzern PGE widerspricht sich selbst
2020-09-17
Gemeinsam gegen den Tagebau - ein Videobericht über den Protest
2020-09-11
Solidarität gegen den Tagebau Turów. Internationaler Kanu-Protest
2020-08-07
Der Streit um den Turów-Tagebau geht weiter
2020-07-23
Internationales Problem - Turów
2020-07-10
Dreieck - Treffen wir uns dort am 30. August
2020-07-07
Ende der Braunkohle ist unvermeidlich
2020-06-26
PGE nimmt der Bogatynia Region die Entwicklungsmöglichkeiten weg
2020-06-19
Turów Tagebau verstößt gegen EU-Wassergesetzgebung
2020-06-04
Transformation der Region Turów
2020-05-22
Im Juni wird laut über Turów Tagebau
2020-05-15
Europäische Union prüft die Konzession für den Tagebau Turów
2020-05-05
Tagebaue unter der Lupe der polnischen Tageszeitung "Rzeczpospolita"
2020-05-04
Die Tschechische Republik erwägt, Polen zu verklagen
2020-03-30
Anna Cavazzini zur neuen Lizenz des Braunkohletagebaus Turów
2020-03-30
Offizielle PGE-Erklärung vom 24. März 2020
2020-03-27
Stadt Zittau legt Berufung ein
2020-03-25
Die Konzession für den Tagebau Turów wurde erteilt
2020-03-20
Antwort auf die parlamentarische Anfrage zur Tagebau Turów
2020-03-06
Petition an das Europäische Parlament
2020-02-21
PETITION!
Licencja Creative Commons Auf der Website gesammelte Inhalte sind unter einer Creative Commons-Lizenz verfügbar